Montag, 31. August 2015

Herbstkind sew along - Startschuss & Ideensammlung

Startschuss & Ideensammlung, alles klar!

Aufgrund meiner Verspätung könnte man jetzt vermuten, dass ich noch völlig planlos hin- und herüberlege, welches Model, welches Material und warum eigentlich überhaupt schon wieder eine Jacke... - aber nein, ich hab schon Einiges vorzuweisen!

Ich hatte ja eingangs schon geschrieben, dass der Minimann - inzwischen stolze 102 cm lang - sich nach Kräften bemüht, die Tragedauer einer Jacke auf einen Tag zu begrenzen und manchmal gelingt ihm das auch schon ganz gut. 
Also braucht er eine weitere "Übergangsjacke. Noch nicht ganz so warm, daher wird es in jeden Fall Sweat als Außenstoff und ich werde sie mit einem Futter aus Baumwolljersey versehen, sodass sie nur etwas wärmer ist, als die aktuelle Sweatjacke.

Welches Schnittmuster benutze ich? 
Da brauch ich nicht lange überlegen, es wird definitv nach dem Jackenschnittmuster von klimperklein genäht. Dieses Mal mit Kapuze und runden Beuteltaschen.

Welcher Stoff darf es sein?
Auf den freue ich mich schon ganz besonders! Ich habe nämlich schon vor einiger Zeit einen tollen Sweat mit bunten Blockstreifen erstanden und warte seitdem sehnsüchtig darauf, dass es endlich kühler wird...

Den Jersey fürs Futter muss ich noch kaufen, aber geplant ist ein einfarbiger in schwarz. Den Kontrast stelle ich mir schön vor und praktisch ist die Farbe ja auch... zumindest bei einem knapp vierjährigen Jungferkelchen mit regelmäßigem Freilauf...
Die Bündchen werde ich auch in schwarz halten, das ist allerdings noch etwas in der Schwebe, alternativ kann ich mir einen Mix aus verschiedenen Farben vorstellen.

Und sonst?
Ja, das ist allerdings noch offen. Ich überlege, ob ich den Rücken der Jacke vielleicht noch ein bisschen "aufmotze". Irgendeine schwarze Silhouette von irgendwas spukt mir durch den Kopf, aber soweit bin ich noch nicht!

So, jetzt geh ich mal schauen, ob ich bei den anderen Teilnehmern vielleicht noch eine schöne Idee entdecken kann, hier geht´s lang.

Herzliche Grüße

Kommentare:

  1. oooooooh, der stoff ist wirklich toll, da bin ich ja mal aufs ergebnis gespannt! weiter als die vermutliche stoffauswahl bin ich auch noch nicht ;)
    liebe grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich find den auch einfach super, damit ist der Herbst auf jeden Fall alles andere als trist!
      Danke für deinen Besuch, viele Grüße
      Katharina

      Löschen
  2. Wie lustig. Ich nähe auch die Klimperklein-Jacke, allerdings aus Softshell. Aber...der bunte Sweatstoff liegt hier, ebenfalls für eine Klimperklein Jacke mit royalblauem Jerseyfutter. Und ich überlege schon die ganze Zeit, ob ich die Jacke zuerst nähen sollte, da ich den Schnitt noch nicht versucht habe und auch noch nie Softshell vernäht habe...neuer Schnitt und neues Material? Mal sehen wie gut ich vorwärts komme, sprich wie oft mich mein Zwerg an die Nähmaschine lässt. Ich bin gespannt auf deine Version und wünsch dir viel Spaß beim Nähen!
    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anne,

      das ist wirklich ein lustiger Zufall... ich würde vorschlagen, du nähst einfach zwei Jacken!
      Die bunte aus Sweat als "Übungsprojekt" und dann direkt im Anschluss die aus Softshell.

      Und wegen des Schnittes mach dir keine Sorgen, der ist so toll beschrieben, da kann nicht viel schief gehen.

      Ich wünsche dir ebenfalls viel Spaß beim Nähen,
      herzliche Grüße
      Katharina

      Löschen
  3. Bei dem bunten Stoff würde ich auch die Bündchen schwarz machen, das gibt einen tollen Kontrast. Ich bin ja eher der Typ, der es außen schwarz macht und innen dann bäääääm Farbexplosion. Den bunten Stoff außen kann ich mir daher gar nicht richtig vorstellen, bin aber umso gespannter. Nicht selten stelle ich fest, dass mir Kombis/Stoffe am Modell gefallen, die ich im Laden nie beachtet hätte.

    Liebe Grüße,
    Johanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Johanne (übrigens ein toller Name, hab ich so noch nie gehört),

      ich liebe es bunt, egal ob innen oder außen, finde es aber auch echt klasse, wenn z.B. bei einem schlichten Kapuzenpulli das Futter so richtig knallt.
      Bei meinem ersten Herbstkind sew along hab ich die Jacke außen in grau nur mit einigen Applikationen aufgehübscht, dafür war ich innen umso "verschwenderischer"...

      Ich bin auch sehr gespannt, wie mir die Jacke diesmal gelingt und ob das tatsächliche Ergebnis mit meiner Vorstellung mithalten kann.

      Viele Grüße
      Katharina

      Löschen