Sonntag, 30. November 2014

Die erste Kerze...

Auch wenn es im nun bald vergangenen Jahr hier nicht mehr ganz so häufig neue Beiträge zu lesen gab, möchte ich euch doch gern unseren diesjährigen Adventskranz zeigen.

Im letzten Jahr war ich nicht nur mit dem zugehörigen Post, sondern auch mit der Beschaffung von Dekorationen für den Adventskranz recht spät. Das ist dieses Jahr anders. 

Anders ist auch unser diesjähriger Kranz, auf der "klassischen Basis", dem aus gemischtem Grün gebundenen Kranz den ich so mag, gibt es statt Sternen, Kugeln, Nüssen oder Äpfeln mal etwas ganz anderes - Orchideen aus Tonpapier. Dazu schlichte reinweiße Kerzen auf schwarzen Kerzenhaltern und eine einfache Schleife aus grünem und weißem Band. 

Da sich in der Farbgebung noch eine kleine Änderung ergeben hat - wie immer natürlich außerhalb der üblichen Ladenöffnungszeiten - werde ich am Montag nochmal ins Bastelgeschäft vor Ort gehen und, falls vorhanden, ein pinkfarbenes Satinband als Ersatz für das dunkelgrüne kaufen.   

Unseren Adventskranz schicke ich jetzt mit vielen Grüßen zum diesjährigen Weihnachtszauber, zu dem Gesine und Anja eingeladen haben. 

Eine kreative Adventszeit und viel Freude bei den Weihnachtsvorbereitungen wünscht 
Katharina

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Leder für kleine Füße!

Die allerersten Lederpuschen für den Minimann habe ich bei einer Anbieterin in Süddeutschland bestellt. Mit der Qualität und Passform war ich total zufrieden, sodass noch weitere Paare folgen mussten. Seit einiger Zeit sind bei ihr jedoch keine Bestellungen mehr möglich, Minimanns Füße interessiert das allerdings nur wenig.

Verwöhnt von den bisherigen nach Wunsch gefertigten Puschen konnte ich leider (...) nicht einfach irgendwo irgendwelche Puschen "von der Stange" kaufen. Was also tun?

Ihr könnt es euch denken. Obwohl ich echt Angst um meine Nähmaschine hatte - wer weiß denn schon, ob sie Leder "verträgt"? - hab ich zusammen mit meiner lieben Nähfreundin Kerstin das "Projekt Puschen" angepackt.

Nach diesem Schnittmuster sind als Erstlingswerk neue Hausschuhe für den Minimann entstanden.

Und was soll ich sagen? Sie passen super und gefallen auch dem Minimann. Und Leder ist gar nicht so schlimm wie ich immer dachte :D

Inzwischen sind die Sternpuschen schon fast wieder zu klein geworden und da ich ja auch was davon habe, hab ich noch weitere Modelle genäht.

Hausschuhe für den Kindergarten: 

Süße Winz-Puschen als Babygeschenk:

Und, dem neuesten "Puschentrend" folgend, Exemplare "zum Schnüren": 

Bei all dieser Puschennäherei musste es ja soweit kommen: Ich will auch welche! Ob und wann und wie das zeig ich euch ein anderes Mal! 

Dienstag, 7. Oktober 2014

Der Herbst beginnt...

Langsam neigt sich der Sommer seinem Ende zu, offiziell hat der Herbst sogar schon vor einigen Tagen begonnen. 

Und da der Minimann auch passenderweise wieder ein Stückchen gewachsen ist, habe ich mich also daran gemacht, die ersten Teile der Herbstgarderobe zu nähen.

Da Kurzarm inzwischen morgens echt zu gewagt wäre, mussten zuerst ein paar Shirts mit langen Ärmeln in den Kleiderschrank wandern. 

Den Anfang machen zwei Exemplare des Raglanshirts aus dem Hause klimperklein

Das erste ist komplett in grün mit weißen Punkten.

Shirt Nummer zwei Ist aus zwei Stoffen kombiniert und in die Raglannaht hab ich in Anlehnung an eine Paspel einen weißen Streifen als Hingucker eingenäht. Bitte nur die rechte Seite näher anschauen, das ist die Schokoladenseite...

Bei beiden Shirts hab ich versucht, die Naht im Nacken ein wenig zu verstecken. Sagen wir mal so - ich bin an Erfahrung reicher! In Zukunft werd ich das wohl eher selten machen.

Wie vielseitig (und vielgestaltig) so ein Raglanshirt sein kann zeige ich euch ein anderes Mal. Jetzt schnell rüber zum creadienstag, zum Kiddikram und zu Made4BOYS.

Dienstag, 30. September 2014

Spielzeug für Erwachsene...

... so könnte man es auch nennen, denn wirklich nötig ist er ja eigentlich nicht. 

Nachdem ich so lange in den verschiedenen Blogs davon gelesen habe und mir anschauen konnte, was mit so einem schönen Spielzeug alles möglich ist, hab auch ich mir einen zugelegt - wovon ich rede? Ich meine einen Plotter. 

Im direkten Vergleich mit anderen begehrenswerten Maschinchen ist der auch mit einem etwas schmaleren Budget noch zu bekommen und bringt als dicken Pluspunkt eine Gratissoftware mit. Davon kann man in anderen Bereichen nur träumen...

Ich hab inzwischen auch die ersten Gehversuche hinter mich gebracht und auch wenn ich jedesmal beim Schneiden denke, dass das nicht gesund klingt - ich mag ihn jetzt schon. 

Als blutige Anfängerin befasse ich mich bisher mit eher einfachen Projekt"chen", die mich aber trotzdem erfreuen.
Zum Beispiel eine ganz schlichte Geburtstagskarte:

Ich hab inzwischen schon soooo eine lange Liste was ich unbedingt ausprobieren möchte, dass ich gar nicht mehr weiß, wo ich anfangen soll! 

Die Geburtstagskarte und meine Gedanken zur Neuerwerbung schicke ich jetzt noch schnell zum creadienstag, schaut dort ruhig auch mal vorbei!

Dienstag, 5. August 2014

Erdbeeren zum Abschied

Der Minimann genießt seine ersten Kindergartenferien, unsere Krabbelgruppenzeit ist zu Ende gegangen und nach einer laaangen Pause melde auch ich mich mal wieder zu Wort.

Nachdem wir mit den unheimlich engagierten Erzieherinnen wirklich Glück hatten, wollten wir uns natürlich auch bedanken. 
Neben Kaffee, Tee und Schokolade - für die nervenaufreibenderen Momente des Berufslebens - hat der Minimann seinen beiden Bezugserzieherinnen als kleine Erinnerung einen beerigen Schlüsselanhänger geschenkt. 


Diese Kleinigkeiten machen mir einfach immer wieder Spaß! 

Ab mit den frischen Früchtchen zum ersten creadienstag seit sehr langer Zeit!

Sonntag, 11. Mai 2014

Zum Muttertag

Heute Morgen habe ich vom Minimann ein wundervolles Muttertagsgeschenk bekommen: zusammen mit seinem Papa hat er mir einen - bestimmt ganz leckeren - Schokoladenkuchen gebacken!

Mit euch teile ich aber nur die Bilder, den Kuchen essen wir heute Nachmittag dann lieber im Kreis der Familie.

Herzliche Grüße und allen Mamas einen glücklichen Muttertag 
Katharina

 

Sonntag, 20. April 2014

Frohe Ostern!

Ein österlicher Gruß aus dem Wunderland...




Hier zeige ich euch noch Minimanns Eiersammeltasche nach dieser Anleitung, seinen Revoluzzzionary Easter Bunny, und eines der Osterpräsente (die Schokolade ist hier NICHT im Bild). 

Ich wünsche euch allen ein friedliches und schönes Osterfest!

Dienstag, 15. April 2014

Juhu, endlich wieder nähen!

Seit dem Ende der Elternzeit bin ich ja reichlich eingespannt und komme so gut wie gar nicht mehr an die Nähmaschine... aber jetzt, vor Ostern, hab ich endlich wieder Zeit gefunden! 

Das erste Mal "frei-haben" hab ich gleich genutzt und Minimanns Garderobe erweitert. Er hat jetzt ein paar schöne neue Shirts (aus der Ottobre 4/2013) dazubekommen.

Genäht habe ich sie in Größe 92 - Minimann ist schließlich schon ein großer Junge - und sie passen wunderbar. 

Nummer 1 ist komplett aus einem schönen Teufelchenstoff. Ich hab wirklich hart mit mir gerungen, ob ich die Ärmel unter Berücksichtigung des Musters zuschneide, war dann aber doch zu geizig sparsam!



Shirt Nummer 2 ist aus einem "Bauarbeiter"-Jersey kombiniert mit Sternchenstoff. So finden dann Söhnchens und Mamas Vorlieben zueinander...

Und Nummer 3 hat sogar eine unterschiedliche Vorder- und Rückseite (deshalb gibt es zwei Bilder) und ich hab den tollen gelben Monsterstoff den ich kürzlich erworben habe angeschnitten. Hätte ich glatt mal zwei Meter kaufen sollen... ;)

Minimanns neue Shirts machen sich jetzt auf den Weg zum creadienstag, zum Kiddikram und zu Made4BOYS. Schaut doch mal rein!

Dienstag, 25. März 2014

Auch ein Schmetterling kann sich verspäten...

Hallo allerseits, ich komme auch mal wieder kurz aus der Versenkung... dafür hab ich euch aber ein absolut goldiges Bild des Minimanns in seinem Schmetterlingskostüm mitgebracht.

Zwei Dinge vorweg:
Nein - zur Faschingsparty beim Kinderturnen war es natürlich noch nicht fertig, da ist er als "Hochwasser"-Fledermaus gegangen.

Ja - Zum Rosenmontag in Kindergarten war es fertig! 

Wie ich allerdings schon befürchtet hatte, hat er sich strikt geweigert, Mütze oder Flügel zu tragen, sodass er als flügelloser Schmetterling verkleidet war... 

Das schöne Bild haben wir dann etwa eine Woche später gemacht, da hatte er dann plötzlich Lust auf die Flügel. 

Das Thema sew along ist für mich wohl erstmal gelaufen, ich hab im Moment einfach keine Zeit für die Nähmaschine...

Jetzt aber genug davon, hier kommt mein kleiner Schmetterling!

So, mal schauen, in den Osterferien hab ich bestimmt wieder etwas mehr Zeit, bis dahin herzliche Grüße
Katharina

PS: Was ich eben erfreut entdecke: das ist mein erster creadienstag seit langer Zeit! Und beim Kiddikram und bei Made4BOYS flattere ich auch noch rasch vorbei!

Mittwoch, 26. Februar 2014

...please hold the line...

...pust...pust...pust...

...es gibt mich noch, es ist nichts Schlimmes passiert, ich hab "nur" den Wechsel von der Elternzeit zurück ins Berufsleben (noch) nicht so gut verpackt, wie ich gehofft hatte...

Inzwischen schulde ich euch ein Kostüm für den Minimann (ist noch in Arbeit, Asche auf mein Haupt...) und den Zwischenstand vom 365-Tage-Quilt (da häng ich aber tatsächlich nur drei oder vier Tage hinterher), nur das "echte Leben" hat einfach ganz klar Priorität!

Sobald ich es geschafft habe, mich etwas besser zu sortieren, hab ich bestimmt mal wieder zeit etwas Schönes zu werkeln, dass ich euch zeigen kann. 

Bis dahin frohes Schaffen und herzliche Grüße
Katharina

Freitag, 31. Januar 2014

Karnevals-Kostüm Sew-Along - immerhin eine Idee ist schon mal da...

Nach meinem eher "undefinierten" Start in diesen Sew-Along, habe ich dann doch noch eine - denke ich - tolle Idee gehabt, als was der Minimann in diesem Jahr kostümiert sein könnte. 

Inzwischen habe ich auch das diesjährige Kindergartenmotto erfahren - "Im Land der Farben" - und habe daher beschlossen, mir einen kleinen Schmetterling zu nähen!

So ganz sicher, wie ich den Schmetterling umsetzen möchte, bin ich mir immer noch nicht, derzeit sieht es jedoch so aus, als würde es eine dunkle Leggings geben, darüber ein langärmliges Shirt mit etwas längerem spitz zulaufendem Saum, schöne bunte Flügel und als Kopfbedeckung (und da profitiere ich unmittelbar von den Erfahrungen, die ich beim letztjährigen Kostüm machen konnte) eine Jerseyschlupfmütze - diesmal nicht mit Fledermausohren, sondern mit lustigen kleinen Fühlern!

Vor allem die Umsetzung der Flügel sowie deren Befestigung macht mir noch immer Kopfzerbrechen - ganz abgesehen davon, dass ich gar nicht weiß, ob mein kleiner Schmetterling die dann überhaupt tragen mag - aber inzwischen bin ich mir ziemlich sicher, dass ich es mit einem Paar Flügeln nach dieser Anleitung versuchen werde. 

Das war es von mir, beim nächsten Mal gibt es auch bestimmt schon ein Bild dazu, versprochen! 

Viel Spaß beim Kostümschneidern und -werkeln wünsche ich auch allen anderen Teilnehmern des Karnevals-Kostüm Sew-Along.



Dienstag, 21. Januar 2014

Ein Kuschelkissen...

Der Minimann ist inzwischen schon ein großer Junge und da sich nun auch meine Elternzeit dem Ende zuneigt, geht er seit Beginn des Jahres noch etwas länger in die Krabbelgruppe. 

Dort wird nach dem Mittagessen ein Mittagsschlaf gehalten und - oh Wunder! - er schläft sogar...

Um ihm diese Neuerung etwas zu versüßen, habe ich ihm ein Kuschelkissen für seinen Schlafplatz in der Krabbelgruppe genäht.

Verwendet habe ich ein Stück des wunderschönen Tierstöffchens, dessen Reste ich nur nach ausführlicher Überlegung einsetze und ein paar Stoffmarkteroberungen - hab ich eigentlich mal erwähnt, dass ich grün sehr mag?!

Einen kuscheligen Dienstag wünsche ich euch und das Kissen geht jetzt zum creadienstag, zu Made4BOYS, und zum Kiddikram.

Donnerstag, 16. Januar 2014

Karnevals-Kostüm Sew-Along - ich mache mit!

Juhu! Es gibt einen Karnevals-Kostüm Sew-Along bei Kati von malamü!

Da mache ich natürlich auch mit, der Minimann soll ja auch in diesem Jahr wieder ein schönes Kostüm bekommen. 

Im letzten Jahr durfte ich das noch selbst entscheiden, da der große Junge jetzt aber schon in den Kindergarten geht, muss ich noch ein bisschen abwarten, ob es da in diesem Jahr ein Motto gibt. Ich weiß also noch nicht, was es genau werden soll, nur so viel: Schön wird es bestimmt!

Als kleines Trostpflaster für die (noch) fehlende Planung zeige ich euch das letztjährige Kostüm vom Minimann - eine kleine Fledermaus!

Fröhliches Kostümnähen allerseits wünsche ich, bis bald, dann weiß ich sicher auch schon mehr zu berichten!

Donnerstag, 9. Januar 2014

Auf den letzten Drücker...

Als ich im 24. Adventskalendertürchen von Lillesol und Pelle gelesen habe, dass ein Nähwettbewerb veranstaltet wird, hatte ich zunächst gar nicht vor, dort mitzumachen. Aber nachdem in den letzten Tage mehr und mehr ganz unterschiedliche Täschchen verlinkt worden sind, hab ich doch noch Lust bekommen!

Und so - wenige Stunden vor Ende des Wettbewerbs - schicke ich auch noch ein Täschchen ins Rennen. 

Einen positiven Nebeneffekt hat dieser Wettbewerb für mich persönlich jetzt schon gehabt: ich hatte einen Abend lang Spaß an der Nähmaschine und habe jetzt auch ein neues Kosmetiktäschchen, denn das werde ich selbst behalten! Danke dafür!

Verarbeitet habe ich zwei verschiedene Baumwollstoffe, wie vorgeschlagen verstärkt mit S320, was dem Täschchen wirklich einen sehr guten Stand verleiht. Den weißen Stoff habe ich in diagonal zum Fadenlauf verlaufende Falten gelegt, die blaue Ecke lockert das Ganze wieder etwas auf. 
Da mir am Gesamtbild noch "etwas fehlte", kann ich jetzt  wahlweise eine Stoff-"Nelke" oder ein kleines weißes Schleifchen befestigen. Da die "Nelke" vermutlich keine Waschmaschinentour unbeschadet überstehen wird, hab ich sie nur mit einigen Handstichen angebracht...

So, jetzt schauen ich und mein neues Täschchen noch rasch beim heutigen RUMS vorbei und ich versuche, mir jetzt mal meine Chancen bei bisher 212 anderen Teilnehmern auszurechnen...

Dienstag, 7. Januar 2014

365-Tage-Quilt - Ich mache mit!

In den Weiten des WWW finden sich mitunter ganz besondere Ideen. So habe ich hier ein 365-Tage-Projekt für das Jahr 2014 - einen Patchwork-Quilt, der jeden Tag ein kleines Stückchen wächst - entdeckt. 

Nach etwas Bedenkzeit, immerhin habe ich noch nie ein so langfristiges Großprojekt betrieben und werde nach dem Ende der Elternzeit auch nicht mehr so viel Zeit fürs Nähen haben, habe ich beschlossen, an dieser Aktion teilzunehmen. 

Ich habe mir einen groben Plan gemacht - was nicht bedeutet, dass der sich nicht immer mal wieder ändern könnte - der vorsieht, dass ich eine rechteckige Decke mache, die aus 12 Einzelsegmenten für die jeweiligen Monate besteht (um das Quilten zu erleichtern). Die einzelnen Quadrate haben eine sichtbare Kantenlänge von 10 cm und ein Segment besteht aus 30 Quadraten. Insgesamt werde ich also 360 Quadrate verwenden, ich bin echt gespannt, ob ich so viele verschiedene zusammenbekomme.

Ein Farbthema oder einen anderen Schwerpunkt gibt es bisher nicht, jedoch möchte ich nur bereits vorhandene beziehungsweise Stoffe,die ich im Verlauf des Jahres für andere Projekte kaufe, verwenden und nur den Stoff für die Rückseite extra kaufen. Das ist quasi mein guter Vorsatz fürs neue Jahr!

Und das Ganze nochmal etwas sortierter:

Hier der Blick auf meine Anfänge und jetzt geh ich erstmal schauen, was in den anderen Nähstübchen so passiert und begebe mich mit meinem Großprojekt zum ersten creadienstag in diesem Jahr!

Donnerstag, 2. Januar 2014

Grrr...

Auch wenn der Winter noch auf sich warten lässt, hat der Minimann schon eine neue Wintermütze bekommen.

Nach dem Schnittmuster der WendeZipfelSchlupfmütze, die ich mir kürzlich geleistet habe, habe ich diese aus einem kuschligen grünen Sweat und einem ganz tollen Monsterjersey genäht. Ich hab die Variante mit Teufelszacke gewählt und auf die Sweatseite noch ein Monster und einen passenden Schriftzug - "Grrr" - appliziert. 

Ach, und der Webbandschnipsel ist auch mit Monstermotiv...
Die Mütze sitzt toll und hält bestimmt schön warm, jetzt kann der Winter kommen, wir sind vorbereitet!

Minimanns neue Kopfbedeckung schicke ich jetzt noch schnell zu Made4BOYS, und zum Kiddikram im Januar.