Mittwoch, 18. Dezember 2013

Weihnachtsbäckerei - Teil I

Der Titel ist eigentlich nicht ganz richtig, Teil I unserer Weihnachtsbäckerei hat ja der Minimann schon bei der Einweihung seiner neuen Wendeschürze erledigt. 

Also nennen wir das hier vielleicht besser "Teil Ia" oder so. 

So spät ich in diesem Jahr angefangen habe, so experimentierfreudig bin ich dafür: Ich habe tatsächlich in diesem Jahr ein neues Zimtsternrezept ausprobiert! 

Nach diesem Rezept habe ich also in diesem Jahr gearbeitet und ich bin echt zufrieden. Der Teig lässt sich besser verarbeiten als der aus dem bisherigen Rezept und die Zimtsterne schmecken wirklich gut.  

Die gibt es auch im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder!

Kommentare:

  1. Hallo Katharina,
    das Rezept klingt gut, ich glaube das werde ich auch nochmal ausprobieren wenn das mit dem Teig so klappt.
    Aus Ermangelung eines guten Rezeptes wurden Zimtsterne aus unserem Plätzchensortiment bislang verbannt *zwinker*

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Erfolg beim Backen, das Rezept ist wirklich toll!

      Viele Grüße
      Katharina

      Löschen
  2. Ich habe auch Zimtsterne gebacken - allerdings ist mein Puderzuckerguss nicht so schön weiß geworden. Vielleicht zu wenig Zucker ?? LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist der Guss denn eher leicht gebräunt oder ist er zu "blass" bzw. "durchscheinend"? Im ersten Fall wäre der Ofen vielleicht zu heiß gewesen, im zweiten Fall könnte der Guss zu dünn aufgetragen gewesen sein.
      Mehr fällt mir auf dei Schnelle nicht ein, ich drücke die Daumen fürs nächste Mal!

      Viele Grüße
      Katharina

      Löschen