Freitag, 6. Dezember 2013

Von drauß vom Walde...

In diesem Jahr bekommt der Minimann ja nicht nur zu Hause einen Nikolausstiefel, sondern auch im Kindergarten wird eine Kleinigkeit vorbereitet. Gewünscht wurde eine (leere) Socke, die von den Erzieherinnen dann gefüllt wird. Womit? Keine Ahnung - Äpfel, Nüsse, wasauchimmer - die Geste zählt!

Das war eine willkommene Gelegenheit für mich, die Gratisanleitung für einen Elfenstiefel auszuprobieren, den ich bei einem Streifzug durchs WWW hier gefunden habe!
Er besteht lediglich aus zwei verschiedenen Schnitteilen und ist somit auch sehr schnell zugeschnitten und das Ergebnis gefällt mir wirklich gut. Allerdings ist das Schnittmuster im Original echt riesig! Daher hab ich es auf 80% verkleinert. Nicht, dass sich die Damen noch verpflichtet fühlen, so ein Riesending vollzumachen!
 
Den Stoff mit den Stechpalmenranken hab ich beim Stoffhändler in der Nachbarkleinstadt gekauft und der grüne mit den goldenen Pünktchen war ein spontaner Onlinekauf. Die sehen richtig gut zusammen aus, oder?

Mir gefällt ja vor allem die Form der Spitze und der tolle Zackenrand, für derartige Spielereien bin ich immer zu haben!

Für zu Hause hat der Minimann aber natürlich die Riesenversion des Stiefels bekommen, damit auch ordentlich was reinpasst! 

Benutzt habe ich die gleichen Stoffe wie für die Säckchen vom Adventskalender, die sehen so schön festlich aus.

Heute Nacht hat dann der Nikolaus den Stiefel befüllt und innen an unsere Wohnungstür gehängt, ich frage mich, wo der den Schlüssel herbekommen hat...

Die Stiefel gehen jetzt zum Weihnachtszauber, da sind sie sicher in guter Gesellschaft!

1 Kommentar:

  1. sehr sehr schöne Stiefelexemplare hast du da gezaubert :o)
    allein bei deren Anblick strahlen ja schon die Äugelein ... wer dann noch an die Füllung darf ... ein Glückskind!
    herzliche Grüße und einen wundervollen Nikolaustag
    Gesine

    AntwortenLöschen