Freitag, 29. November 2013

Adventskalender Sew Along Woche 4: Es wird ernst!

Tja, langsam wird es das tatsächlich...

Ich kann euch gar nciht sagen, wie froh ich bin, dass ich mit den Säckchen angefangen habe! Derzeit besteht nämlich eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit, dass der zweite Teil des Kalenders - das Wandbild - nicht mehr rechtzeitig fertig wird. 

Aber immerhin kann ich stolz vermelden, dass ich aktuell schon die Füllungen für elf Säckchen hier liegen habe, immerhin ein Fortschritt. 

So, weiter gehts, hier ein paar Impressionen aus meiner Adventskalenderwerkstatt:

Ich hab noch einen harten Endspurt vor mir - oder ich reiche das Wandbild einfach im nächsten Jahr nach, mal sehen - auf jeden Fall schicke ich meinen halbfertigen Kalender mit einer nicht nennenswerten (...) Verspätung in die Linksammlung vom Adventskalender Sew Along, bevor ich noch vom 1. Dezember überrascht werde!

Dienstag, 26. November 2013

Schöne Beine...

...hat der Minimann jetzt ganz sicher - und zwar in allen Lebenslagen. Und zwar schön warm und schön bunt!

Die Nr. 12 der Ottobre 6/2013 geht superschnell, sieht (komischerweise) immer ein bisschen anders aus - das könnten aber auch an mir liegen - und eignet sich als Schlafanzughose, "statt-Strumpfhose-unter-die-Hose"-Leggings, Nachmittagsspielhose...
Da folgen sicher noch ein paar Exemplare. Und diesmal hab ich sogar (zumindest bei zwei Hosen) daran gedacht, einen Webbandrest hinten einzunähen, damit man gleich erkennt, wo hinten ist!

Ab damit zum creadienstag, zum Kiddikram und zu Made4BOYS!

Montag, 25. November 2013

Kochschürzen Sew Along - Fast fertig!

Tja, was soll ich sagen - das, was ich beim Adventskalender Sew Along hinterherhinke, renne ich hier voraus. Zumindest beinahe. 

Da der Minimann mit 86 cm ja noch eine recht überschaubare Körpergröße hat und die Schürze relativ schlicht werden soll, bin ich gut vorangekommen! 
So gut sogar, dass ich nur noch die Knöpfe positionieren muss. Das mache ich dann aber besser am lebenden Objekt, sobald er wieder zu Hause ist. 

Ich präsentiere euch heute also die (fast) fertige Wendeschürze für meinen kleinen Küchenchef. 

Eine Seite ist mit Dinos bedruckt und - wie bei allen großen Köchen - mit dem Namen des Spitzenkochs versehen. Die andere Seite ist ganz schlicht hellblau mit Pünktchen und mit einer Tasche für wichtige Kochutensilien - so wie Autos oder Duplomännchen - ausgestattet.

Es fehlen noch die Knöpfe zum Verschließen der Schürzenbänder, die reiche ich dann am Finaltag nach. 
Ob ich allerdings auch noch eine Schürze bekomme, weiß ich echt nicht. Ich muss mal sehen, wie ich mit allen anderen Projekten vorankomme!

So, für heute ist es genug, ich geh jetzt mal schauen, was die anderen Teilnehmer so gewerkelt haben...

Samstag, 23. November 2013

Ein eigenes Monster

Ich habe mich immer sehr gefreut, wenn man von einem Kindergeburtstag ein kleines Gastgeschenk mitnehmen konnte (früher... damals... vor vielen einigen wenigen Jahren...). 

Jetzt hab ich überlegt, was ich Minimanns Gästen mitgeben könnte und habe mich entschieden, jedem ein kleines Monster nach diesem Tutorial zu nähen. Und natürlich hat der Minimann auch eins bekommen...

Auf die Rückseite habe ich den Namen des Besitzers "geschrieben", damit zukünftige Verwechslungen der Monstervierlinge ausgeschlossen sind.

Die süßen kleinen Monster machen sich jetzt auf den Weg zum Kiddikram und zu Made4BOYS und zum ersten Mal auch zum FagSamstag.

Dienstag, 19. November 2013

Babygeschenk - Teil III

Zwischen lauter Schürzen und Adventskalendersäckchen präsentiere ich heute noch rasch den dritten Teil des Babygeschenks.
Auch die große Schwester durfte natürlich nicht leer ausgehen. Es wäre ja gemein, wenn nur das Baby die Geschenke bekommt...

Zwei große Zopfgummis:

Zwei kleine Zopfgummis:

Und zwei Erdbeer-Haarspangen:

Die Frisur ist gesichert!

Diese kleine Sammlung an Haar-Accessoires geht jetzt direkt zum creadienstag, zum Kiddikram und - eine absolute Premiere für mich - zu Meitlisache!

Montag, 18. November 2013

Adventskalender Sew Along Woche 3 - Es nimmt Formen an...

Inzwischen habe ich es immerhin geschafft, eine Entscheidung bezüglich der Zahlen zu treffen - ich mache sie aus einen dunkelgrünen Stoff mit kleinen goldenen Pünktchen, den ich ganz spontan erworben habe.

Auf einen Stern oder etwas Ähnliches als Zahlenhintergrund habe ich verzichtet, dafür habe ich aber die Zahlen etwas größer als ursprünglich gedacht gewählt. Vom zeitlichen Aspekt her betrachtet ist dies sicher auch der vernünftigere Weg.

Appliziert habe ich die Zahlen mit dem goldfarbenen Garn. Das sieht wirklich sehr opulent aus, gefällt mir aber richtig gut!


Dann hab ich einen Ausflug ins Bastelgeschäft meines Vertrauens gemacht, um Satinbänder für die Säckchen zu erwerben. Vorgestellt hatte ich mir ein dunkles Rot, ein Cremeweiß und ein "unblaues" Dunkelgrün. Zwischen Vorstellung und Realität gibt es jetzt allerdings einen deutlichen Unterschied - ein passendes Dunkelrot gab es gar nicht mehr (nur in einem sehr lilalastigen Rotton) und das Cremeweiß nur in sehr schmal oder sehr breit. 
Gekauft habe ich also ein schönes Dunkelgrün in der genau richtigen Breite. Aber vielleicht ist einen einheitliche Bandfarbe gar nicht so schlecht, manchmal ist ja weniger auch mehr...

Das Satinband hab ich gleich in "handliche" Stücke von 75 cm Länge geschnitten. Daraus entstehen dann die Aufhängeschlaufe und das Bindeband zum Verschließen der Säckchen.

Mit dem Nähen der Säckchen habe ich inzwischen auch begonnen. Allerdings zieht sich das ganze doch sehr in die Länge. Vierundzwanzigmal den gleichen Arbeitsschritt zu machen mag zwar effizient organisiert erscheinen,  spannender wird es dadurch jedoch nicht unbedingt...

So, dann will ich mal sehen, wie es in den anderen Nähzimmern aussieht...

Mittwoch, 13. November 2013

Adventskalender Sew Along Woche 2: Erster Zwischenstand

Nachdem ich es geschafft habe, beim Erstellen meiner Einkaufsliste einen peinlichen Rechenfehler zu machen, durfte ich nochmal ins Stoffgeschäft fahren und noch mehr schöne Weihnachtsstoffe kaufen... ihr könnt euch vorstellen, dass mir das nicht allzu viel ausgemacht hat!

Außerdem hab ich noch ein bisschen goldenes Stickgarn mitgenommen, das wollte ich schon immer mal ausprobieren und wenn nicht an Weihnachten, wann dann? 

In der kleine Zwangspause (Stoffe kaufen - waschen - trocknen lassen - bügeln) habe ich mich - wie ihr an den letzten Posts sehen könnt - anderweitig vergnügt, aber jetzt geht es fleissig weiter!

Hier seht ihr die zugeschnittenen Säckchen, immerhin das hab ich also schonmal erledigt!

Es gibt drei Größen: "normal", "klein" und "länglich" aus drei unterschiedlichen Stoffen (das Futter ist allerdings immer derselbe Stoff). 
Die "normalen" Säckchen werden 20 cm hoch und 15 cm breit und ich nähe zwölf Stück davon. Dann gibt es sechs Säckchen in "länglich", die sind 10 cm breit und 25 cm hoch und noch sechs Säckchen in "klein", die 10 cm breit und 15 cm hoch sind. 

Über die Zahlen denke ich immer noch nach, vielleicht appliziere ich Sterne auf die Säckchen auf die dann die Zahlen kommen, mal sehen. 
Ich sollte mich allerdings schnell entscheiden, da ich die Säckchen ja vorher nicht zusammennähen kann... 
...ein Teufelskreis! ;)

Dann ist noch die Frage des Verschließens offen. Ich schwanke nach wie vor zwischen Satinbändern oder Stoffbändern. Erstere würde ich (in hoffentlich der richtigen Farbe) kaufen, letztere müsste ich selber machen, aus welchem Stoff weiß ich allerdings noch nicht. 
Grob überschlagen würde ich von einem Bedarf von 10-15 Metern ausgehen... vielleicht doch die Satinbänder?

Jetzt, nachdem ich das alles so niedergeschrieben habe muss ich sagen, dass ich doch ein bisschen Bedenken habe, ob ich mit allem so rechtzeitig fertig werde... mal abwarten!

So, mal sehen, wie weit die Anderen so gekommen sind.

Dienstag, 12. November 2013

Da, ein Fuchs!

Schon die Fuchsmütze, die wenn ich mich recht erinnere der Auftakt zu Aennies Fuchs-Serie war, hat mir so gut gefallen, dass ich sie gleich auf die imaginäre "Näh-ich-irgendwann-auch-mal-Liste" gesetzt habe. Bisher ist es allerdings noch nicht dazu gekommen. 

Jetzt hab ich es aber immerhin schonmal geschafft, einen Fuchs zu applizieren. Danke für das tolle Geschenk, liebe Aennie!

Und weil ich so große Lust hatte, auch mal wieder eine Laterne zu basteln - immerhin hat der Minimann gestern seinen ersten Martinszug mitgemacht - gibt es den Fuchs auch noch in einer Leuchtvariante. Die führe ich dann nächstes Jahr aus...

Man beachte bitte auch den tollen Schattenwurf an der Wand:

Die Füchslein schick ich jetzt zum creadienstag, zu Made4BOYS, zum Kiddikram und - last not least - zur Freebie-Challenge auf Kirstens Blog!

Nachtrag: Und auf persönliche EInladung von Ina machen sich die Füchse jetzt noch auf zur Sternenliebe-Linkparty! Die kannte ich bisher noch nicht, danke fürs Vorstellen!

Montag, 11. November 2013

Kochschürzen Sew Along - Es geht los!

Heute geht es los, der Startschuss ist gefallen und ich hab immerhin schon ein bisschen was vorbereitet.

Also mache ich mich mal daran, die Fragen zu beantworten, die Martina von Knuddelwuddels heute gestellt hat:  

Welchen Schnitt nehme ich für meine Schürze? Gekauft oder selber gemacht?
Die Schürze soll ja für den Minimann sein, deshalb hab ich zunächst seine ungefähren Maße (Hals-Knie, Umfang des Bäuchleins und Schulter-Nacken-Schulter) genommen und notiert. Dann hab ich mich hingesetzt und eine einfache Schürze die ich irgendwo bei meinen Streifzügen durchs www gefunden hab, nach Minimanns Maßen umgezeichnet. Jetzt hoffe ich, dass ich es damit nicht unbedingt schlimmer gemacht habe... ;)
  
Verspielt oder praktisch? 
Auf jeden Fall praktisch! Vielleicht kommt noch eine kleine Tasche drauf oder eine nette Applikation, aber soweit sind die Planungen noch nicht!
 
Habe ich Stoffe vorrätig oder muß ich noch shoppen gehen?
Da ich für den geplanten Adventskalender erst großzügig Stoffe einkaufen war und das Budget somit bereits Anfang des Monats gut strapaziert wurde, werde ich die Schürze aus vorhandenen Stoffen nähen. So ein paar nette Dinos in der Küche machen sich doch vielleicht gar nicht schlecht?  

So, ich geh jetzt mal rüber, Minimanns Schürze zuschneiden... ob ich dann vielleicht später auch noch eine Schürze bekomme, hängt ganz vom Endergebnis ab!

Sonntag, 10. November 2013

statt Jacke...

Gerade in dieser herbstlichen Übergangszeit in der es noch nicht ganz kalt aber auch nicht mehr warm genug ist, ist so ein schöner Danai aus Fleece genau das richtige "Obendrüber" für die kurzen Wege. 

Ein Modell ohne Taschen, dafür mit einem Stern auf der Vorderseite und einer mit dunkelblauem Sternenjersey gefütterten Kapuze.

Noch schnell ab damit zu Made4BOYS und Kiddikram.

Freitag, 8. November 2013

Babygeschenk - Teil II

Ebenfalls für den ganz entzückenden frischgeschlüpften Sohn meiner Freundin habe ich noch einen Regenbogenbody - in Größe 62, sooo winzig - genäht, damit auch das "Untendrunter" gut aussieht! Verarbeitet habe ich einen wunderschönen Jersey mit den von uns heißgeliebten kleinen Tieren drauf und für die Ärmel einen Jersey in leuchtendem gelborange. 

Dazu gibt es eine Wendezipfelmütze nach Klimperklein (welche sonst?) in der gleichen Kombination, zusätzlich habe ich hier für die zweite Seite der Mütze noch einen weißen Jersey mit schmalen bunten Streifen benutzt.  
Kleiner Nachtrag: Soeben habe ich erfahren, dass die Mütze schon zu knapp ist...
MERKE: Eine Mütze zu nähen ohne den aktuellen Kopfumfang zu kennen ist nicht sinnvoll!

Dann bekommt der junge Mann noch ein bequeme Haremshose mit Affendruck (Ottobre 1/2011).

Und dann hab ich lange nach einem Kuscheltier gesucht, dass ein so kleines Kind in die Hand nehmen kann, beim Minimann war das Problem immer der Umfang der diversen Kuscheltiere. Viele Dinge waren einfach viel zu groß für seine kleinen Händchen. Genäht habe ich nach dieser Anleitung, die Vorlage hab ich allerdings ein gutes Stück verkleinert. 
Und gelernt hab ich auch wieder was dabei - wenn man so ein Tierchen aus Jersey näht, darf man es nicht so fest ausstopfen...

So macht Baby-Sein bestimmt Spaß, oder meint ihr nicht?

Den ganzen Schwung Babygeschenke schicke ich jetzt zu Made4BOYS und zur Novemberausgabe von Kiddikram, schaut ruhig auch mal dort vorbei!

Mittwoch, 6. November 2013

Adventskalender Sew Along - 1. Woche: Der Plan

Der Plan. 

Das klingt schon ein bisschen so, als hätte ich einen! ;)

Ich muss gestehen, dass die Dinge in meinem Kopf noch ein wenig mehr reifen müssen, sonst endet das vermutlich in jeder Mege verschnittenem Stoff...

Relativ sicher ist aber schon, dass es...

...eine Art Wandbild werden soll.

...ich von den ursprünglich angedachten aufgenähten Täschchen vermutlich doch wieder auf Säckchen umschwenken werde.

... ich am Besten mit den Säckchen anfangen werde, um im Fall der Fälle zumindest einen Adventskalender für den Minimann improvisieren zu können!

Ich hab auf jeden Fall in den letzten Tagen auf der Suche nach einem geeigneten Motiv schon die google-Bildersuche zum Glühen gebracht. Leider (?) habe ich dabei so viele tolle Anregungen gefunden, dass mich das in der Entscheidungsfindung noch nicht weiter gebracht hat. Nach derzeitigem Stand könnte es ein Bild von einem geschmückten Christbaum werden... könnte...

Allerdings war ich gestern Vormittag schon mal ein bisschen Einkaufen, sodass ich dann wenigstens mal mit dem Zuschneiden der Säckchen anfangen kann.

So, der erste Schritt - wohin auch immer - ist getan!

Jetzt geh ich mal schauen, wie weit meine Mitstreiterinnen beim Adventskalender Sew Along gekommen sind, vielleicht spornt mich das noch ein bisschen an...

Dienstag, 5. November 2013

Ein großer Junge...

Der Minimann hatte Geburtstag! Das musste natürlich - unter anderem - mit einem neuen Geburtstagspulli gefeiert werden!

Wo ich im letzten Jahr noch eine schüchterne "1" appliziert habe (gerade am Anfang hat mir die Kleidung für den Minimann doch so manchen Streich gespielt...), habe ich in diesem Jahr tief in den Farbtopf in die Stoffkiste gegriffen!

Einen Pulli aus leuchtendblauem Sweat mit sonnengelben Bündchen (und wie immer denke ich mir hinterher "Ach, die hättest du ruhig noch breiter machen können") und kunterbunten Applikationen habe ich ihm für seinen großen Tag vorbereitet.

Auf der Vorderseite eine riesengroße Zwei aus "en route" von lillestoff (den ich im Moment sooo gerne mag das ich ihn meterweise vernähen würde wenn ich könnte...) mit Webbandfähnchen:

Auf der Rückseite sein Name in Großbuchstaben - Wichtiges schreibt man schließlich groß:

Und auf dem rechten Ärmel ein kleiner Geburtstagskuchen mit (schief) aufgenähtem Webband:

Und jetzt ab damit zum creadienstag, zu Kiddikram und zu Made4BOYS!

Montag, 4. November 2013

Alles Gute!

Zu Minimanns zweitem Geburtstag habe ich es endlich auch geschafft, eine Wimpelkette zu nähen. Das hatte ich schon so lange vor und hab es immer wieder verschoben.

Erst wollte ich "Herzlichen Glückwunsch" schreiben bzw. nähen, aber als ich dann mal die Buchstaben durchgezählt habe und die Gesamtlänge grob überschlagen habe, bin ich auf "Alles Gute" umgeschwenkt. 

Das sind dann immerhin nur noch 12 Wimpel, das reicht auch!

Ich habe die Wimpel auf beiden Seiten aus dem gleichen Stoff genäht, damit ich sie frei in den Raum hängen kann und sie keine "unschöne" Rückseite haben. Verstärkt habe ich sie mit Vlieseline H250, damit sie nicht so labberig aussehen. Die Buchstaben habe ich allerdings nur einseitig appliziert. 

Die Wimpel sind an der Oberkante 15 cm breit und die Buchstaben knapp 8 cm hoch, sodass man sie auch gut erkennen kann.
Einmal auf dem Fußboden arrangiert - gar nicht so leicht, so ein Ding zu fotografieren:

Hier hängt die Wimpelkette in unserem Wohnzimmer:

Macht sich doch ganz gut, oder? 

Mal sehen, vielleicht bin ich auf den Geschmack gekommen, der Minimann bekommt ja auch irgendwann mal ein Kinderzimmer, da kann man sowas ja auch schön unterbringen!

Samstag, 2. November 2013

Babygeschenk - Teil I

Eine liebe Freundin hat vor wenigen Wochen ihr zweites Kind bekommen, einen bezaubernden jungen Mann mit dem klangvollen Namen Bruno. 

Von Anfang an war klar, dass ich ihr (und natürlich auch dem jungen Mann) selbstgenähte Geschenke machen werde. Da ich selbst nie ein großer Fan von diesen riesigen Wickeltaschen mit zig Kilo unnützem Ballast war, bin und sein werde, sollte es ein schönes Windeltäschchen für ein, zwei Windeln und ein paar Feuchttücher werden. Benutzt habe ich diese Anleitung.

Wie praktisch das Entnahmeloch in der einen Seite tatsächlich ist, bleibt abzuwarten, optisch gefällt es mir jedoch sehr gut. Sonst ist der Schnitt sehr empfehlenswert, die Anleitung sehr ausführlich und ich denke, das Ergebnis spricht für sich.

Hier einmal im geöffneten Zustand mit Blick auf die beiden Einschubfächer - links Feuchttücher, rechts Windeln.
 

Und geschlossen von vorn.

Die Verschlusslasche wird mit einem Snap geschlossen und hat genug Spiel, um auch ein paar Windeln mehr aufzunehmen, man weiß ja nie...

Appliziert habe ich einen Bären aus graumeliertem Filz und ein "B" aus Jeans, beides mit dem bunten Multicolorgarn. Als kleinen zusätzlichen Farbtupfer hält der Bär noch ein Herz aus rotem Jersey in der Hand... 
...hab ich zufällig mal erwähnt, dass ich es bunt mag?

Ein sauberer Po unterwegs ist jetzt auf jeden Fall gesichert, also ab damit zum Kiddikram und zu Made4BOYS!

Freitag, 1. November 2013

Eine Schürze? Braucht man sowas? Na klar!

Bei uns wird gern gekocht und gebacken, aber bisher hab ich immer versucht, mich nicht schmutzig zu machen - mit unterschiedlichem Erfolg! 

Inzwischen möchte der Minimann aber auch gern mithelfen. Und selbst wenn er verspricht "Henni nur gucken", landen doch auf magische Weise seine Händchen immer wieder in der Nähe des begehrten Objekts - sei es nun Soßentopf, Teigschüssel, Butterdose oder Marmeladenglas.
Das mit dem "Nicht-schmutzig-machen" hat er eben einfach noch nicht so gut drauf!

Damit er in Zukunft mithelfen kann, ohne die Füllmenge der Wäschekiste aktiv zu erhöhen, soll er eine schöne Schürze bekommen. Und damit auch ich noch ein bisschen mehr Spaß dabei habe, mache ich mit beim Kochschürzen Sew Along bei Martina von Knuddelwuddels.

Ich freu mich drauf!

PS: Und je nachdem, wie gut das bei der Minimann-Schürze klappt und wie weit ich mit der restlichen "Weihnachts-Näh-Liste" komme, springt für mich vielleicht auch noch ein Exemplar dabei heraus...