Samstag, 5. Oktober 2013

Taschen-Sew-Along - Lieber spät als nie!

Meine Tasche ist endlich auch fertig!

Läppische drei Tage nach dem eigentlichen Finale kann auch ich endlich eine nigel-nagel-neue Schnabelina-Bag "big" präsentieren! 
Ich freu mich jetzt schon auf den nächsten Besuch im Schwimmbad, zu dem wir dann endlich mal nur eine Tasche mitnehmen werden! Bisher hatte ein Ausflug ins Schwimmbad bei uns immer ein wenig den Anschein eines kleinen Umzugs, da die benötigten Dinge auf diverse Taschen, Beutel und Rucksäcke verteilt werden mussten...

Der Praxistest steht zwar noch aus, aber ich bin vom neuen "Täschchen" jetzt schon begeistert. Vor allem die "Ausschnitt-Lösung" mit dem geschlossenen Reißverschluss finde ich ganz toll ausgeklügelt, das hat alles super zusammengepasst! 

Vielen Dank an dieser Stelle an Rosi aka Schnabelina, die diesen tollen Schnitt erarbeitet und den Sew-Along ins Leben gerufen hat. Eine echt tolle Aktion!

So, zurück zur Tasche. Ich bin also so überzeugt von dem Schnitt, dass ich als bekennender Rucksackträger ernsthaft darüber nachdenke, auf eine solche Tasche - vielleicht dann die "medium" - umzusteigen. Mal sehen, warten wir einfach ab was das Jahr noch so bringt...

Während also die Neuerwerbungen vom Stoffmarkt auf dem Wäscheständer trocknen und Minimann mit Papa auf dem Wohnzimmerteppich eine Duplotreppe baut, habe ich die letzten Arbeitsschritte vorgenommen. Ganz am Schluss hatte ich doch etwas Angst, dass Nadel und/oder Maschine den vielen Lagen Stoff nicht gewachsen sein könnten, aber es hat alles wunderbar geklappt!

Hier kommt das gute Stück - von allen Seiten inklusive Probesitzen durch den Minimann - die Größe sollte durchaus ausreichend sein...
Anmerkung: Der Minimann trug beim Fotoshooting übrigens einen Regenbogenbody!

Hier mit Sofakissenfüllung (8 Stück) von vorn:

Die Rückseite:

In der Draufsicht, der geschlossene Reißverschluss ist echt super:

Das schmucklose aber dafür knallrote Innenleben:

Und hier noch einmal leer, platt auf dem Tisch:

Und der Blick in die runde Tasche, den absolut unnötigen, blöden kleinen Fehler hatte ich ja behoben, sodass man jetzt bei der Suche nach Kleingeld oder Schlüssel freien Blick auf einen Traktor und ein Schaf hat:

So, man merkt, dass ich mit mir und der Tasche zufrieden bin, denke ich. Jetzt auf ins nächste Projekt!

Kommentare:

  1. Wow, die ist ja toll geworden! Jetzt bin ich auch überzeugt und werde mir nächstes Jahr auch so eine große Tasche fürs Schwimmbad nähen!

    Haha und die Tasche mit "lebender Füllung" ... einfach nur zuckersüß!

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass ich dich überzeugen konnte! :)
      Sie ist auch wirklich sehr geräumig, optimal für Schwimmbadausflüge.

      Viele Grüße
      Katharina

      Löschen
  2. Die ist sehr schön geworden! LG Alex

    AntwortenLöschen
  3. Gestern konnte der Minimann die Tasche erstmals mit ins Schwimmbad nehmen.
    Da sie auch genügend Platz für Tee und Gebäckerzeugnisse bietet hat er die Tasche für gut befunden. :-D

    AntwortenLöschen
  4. Deine Tasche ist ja auch ganz zauberhaft geworden!! Und so viel zu spät warst du doch noch gar nicht!

    Viel Spaß bei den zukünftigen Schwimmbadbesuchen wünsche ich euch!! Sie sieht gar nicht so groß aus, wie sie wirklich ist!

    LG Jasmin

    PS: ich habe dich getaggt: Schau doch mal unter
    nuelpfi.blogspot.de

    AntwortenLöschen