Montag, 9. September 2013

"Herbstkind sew along" - Hab ich schon angefangen?

Die große Frage lautet heute: Hab ich schon angefangen? Na klar, hab ich! 

Das Material hatte ich euch beim letzten Mal ja bereits gezeigt, da hab ich soweit alles zusammen. 
Zwischendurch hatte ich allerdings einen klitzekleinen Anfall von Unsicherheit: Soll ich die Jacke füttern? Oder doch lieber nicht? Wird das warm genug sein? Oder wird es gefüttert zu warm? Hab ich mir vielleicht zuviel vorgenommen? Und und und...
Aber das ist überstanden - hoffe ich! - und da es eine Herbstjacke ist, wird sie nicht gefüttert. PunktEndeAus. 
...und vielleicht gibt es ja auch noch einen Winterjacken sew-along, da könnte ich ja gar nicht mehr mitmachen, wenn die Herbstjacke schon warm genug ist... 
 
Also weiter: Das Schnittmuster hab ich inzwischen vorbereitet. Ich hab mich endgültig für Größe 92 entschieden (die Ärmel kann man zur Not ja auch umkrempeln) und alle benötigten Teile vom Schnittmusterbogen abgepaust. 

Dann hab ich mir meine kostbaren Stöffchen auf den Tisch gepackt und den Rollschneider erstmal eine Runde rotieren lassen. So viele Einzelteile und ich hab gefühlte 100mal kontrolliert, ob ich den Innenstoff auch wirklich nicht falsch herum zuschneide. Puh, was ein Stress! 
Aber jetzt liegen alle Teile ordentlich auf einem Stapel und warten auf ihre Bestimmung.

Wo ich gerade von Einzelteilen spreche... da war ja noch was! Die Applikationen! 
Das macht zwar einerseits unheimlich viel Spaß, aber die ganzen kleinen Fitzelchen auszuschneiden, hier bügeln, da schneiden, aufnähen, wieder bügeln, schneiden...
Irgendwann hat man das Gefühl, nie mehr fertig zu werden. 

Aber immerhin - ein schöner Rücken kann auch... - ist die Rückseite der zukünftigen Jacke jetzt schon einmal absolut unverwechselbar! 
Auch an der Kapuze hab ich eine kleine Applikation aufgebracht, ich bin mal sehr gespannt, wie sie im zusammengenähten Zustand aussieht. 
Den rechten Ärmel hab ich ebenfalls verschönert - ich hoffe, dass an der Ärmelnaht die Streifen halbwegs aufeinandertreffen!

Hier schon mal eine kleine Vorschau. Zuerst der Ärmel:

Alle Schnitteile auf einem Stapel - so sieht es nach richtig viel Arbeit aus:

Das soll (hoffentlich) mal ein Indianer auf der breiteren Brustseite werden:

Hier die linke Seite der Kapuze und nein, es sollen keine Blätter sein:

Und der Rücken der zukünftigen Minimann-Herbstjacke:

Vielleicht hat ja eine von euch noch einen Tipp, wie ich mit wenig Aufwand die Federn noch etwas "fedriger" aussehen lassen kann? Die Herbstlaub-Assoziationen sind in meinem Umfeld leider doch recht verbreitet...

Jetzt steht noch die Indianer-Applikation aus und dann geht das eigentlich Nähen endlich los!

Ich wünsche allerseits frohes Schaffen und bin gespannt auf die heutigen Einblicke beim Herbstkind sew along.

Kommentare:

  1. Huhu,das sieht ja wohl sowas von genial aus!!!!Bin schon so gespannt auf das Endergebnis!!!Vielleicht werden die Federn fedriger wenn Du zwischen zwei Nähten immer ein bischen einschneidest,so dass die Außenkante fransig wird?Ist nur so ne Idee...
    Liebe Grüße
    Ria

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    das nenne ich mal viel Arbeit beim applizieren! Und, um es gleich vorweg zu nehmen, das sieht toll aus! Ich kann es kaum noch erwarten die fertige Jacke zu sehen und dann auch noch am Model.
    Ich glaube, das Problem mit den Federn löst sich ganz schnell in Luft auf, wenn die Jacke erstmal mit dem Jersey vereint ist. Dann sehen alle dass es sich um Indianerfedern handelt! Mach dir da nicht zu viele Gedanken ... wir erkennen das schon :-)

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Wow, tolle Applikationsidee! Wenn Du die Federn nicht mit einem engen Zickzackstich applizierst sondern wie beim "Nähmalen" nur festnähst, dann wird es etwas fransiger.

    Viele Grüße,
    Johanna

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht super cool aus. Bin jetzt schon ein wenig neidisch auf die Jacke.
    LG Igelchen

    AntwortenLöschen
  5. Woooooooowwwwwww!
    Bin sprachlos!
    GLG
    Nadine

    AntwortenLöschen
  6. Die Apllis sind wunderschön geworden! Ich bin gespannt auf die fertige Jacke!

    Herzlichen Gruß
    emma-like

    AntwortenLöschen
  7. Wow...das sieht ja schon toll aus...da bin ich ja mal gespannt wie´s weitergeht :-)

    Liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  8. Ich find die Jacke auch toll, mein Mann sagte auch grad "cool".
    Wegen der Federn würd ich mir auch nicht so einen Kopf machen.

    Oder du machst es A)so, wie La Krawalla vorschlägt, B)nicht so glatt, also den ein oder anderen "Schlitz" reinschneiden (Bsp. Bild http://www.lesen-in-deutschland.de/inc/classes/image.php?image_path=/mysqlfs/lesenind/files/pic_small/Silberne-Feder-text.jpg) oder C)du applizierst noch ein "Stirnband", welches die Federn zusammenhält.

    So, jetzt werd ich mich aber wieder zum Nähtisch begeben, will noch etwas mehr schaffen als "nur" den Zuschnitt. :)

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht ja schon richtig toll aus. Vor allem die Applikation! Ich bin gespannt, wie die Jacke fertig aussieht!

    AntwortenLöschen
  10. Wow!!!!! Alleine der Rücken ist schon super

    AntwortenLöschen
  11. Was für süße Applis! Ich bin gespannt!

    Viele liebe Grüsse vom Frollein

    AntwortenLöschen
  12. Das sieht ja schon großartig aus! Wundervolle Applikationen, das macht Lust auf mehr, ich bin gespannt!

    herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  13. da hast du dir schon viel arbeit mit der appli gemacht, dieser klein fitzelkram!!! aber das ergebnis sieht schon toll aus und so fein umnäht!!!
    lg elke

    AntwortenLöschen