Donnerstag, 8. August 2013

Eine neue Technik

Nein, auch wenn es auf den einen oder anderen vielleicht so wirkt, ich bin nicht sprunghaft, ich probier nur gern neue Sachen aus, man möchte sich ja weiterentwickeln...

Vor einigen Jahren hab ich mir mal eine Nähbuch gekauft, in dem unter anderem verschiedene Techniken des Faltenlegens angesprochen werden. Neulich hab ich es im Regal stehen sehen und ein bisschen hin- und hergeblättert und bin mal wieder auf das Bild zum Canadian Smocking gestoßen. Kurzentschlossen hab ich mich also daran gemacht, das jetzt endlich mal auszuprobieren. 

Ich hab einen ganz schlichten cremeweißen Stoff in einer meiner Stoffkisten gefunden, den ich mal sehr günstig irgendwo mitgenommen hatte. Rückblickend musste ich leider feststellen, dass er durch seine leichte Elastizität nicht besonders für diese Technik geeignet ist, aber egal - hinterher ist man immer schlauer! Zumindest die Farbe gefällt mir nach wie vor...

Die Vorbereitungen haben etwas gedauert und man entdeckt beim näheren Hinsehen doch so einige verbesserungswürdige Stellen, aber es hat Spaß gemacht und ist schon irgendwie faszinierend: man zieht hier ein Stück zusammen, dann da ein Stück zusammen und schwupps... hat man eine dreidimensionale Oberfläche! Einfach toll!

Vielleicht versuche ich das ja mit einem anderen Stoff bei Gelegenheit sogar nochmal... 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen