Donnerstag, 30. Mai 2013

Karte zur Hochzeit

Ich habe mich total gefreut, als meine Schwester mich gefragt hat, ob wir zusammen eine Karte für die Hochzeit einer ihrer Freundinnen basteln können. Warum? Na ja, einerseits bastele ich gern und andererseits schmeichelt es einem natürlich wenn man gesagt bekommt, dass man etwas gut kann...

Wir haben uns also zusammengesetzt und überlegt, was sie haben möchte, welche Farben wir benutzen und in welche Richtung das ganze gestalterisch gehen soll.

Wir haben uns für eine Klappkarte - im Querformat geschnitten und nach links zu klappen - mit den Maßen 12x17cm entschieden. Abgesehen von der weißen Basis ist alles in verschiedenen Rottönen gehalten. Einzeln fand ich die Muster der verwendeten Papiere teilweise echt furchtbar eher gewöhnungsbedürftig, aber das Endergebnis gefällt mir richtig gut.
Die Vorderseite der Karte ist mit unterschiedlich breiten senkrechten Streifen beklebt und die Aufschrift "Alles Liebe!" ist auf ein leicht schräg angebrachtes ovales Schild geschrieben. 


Auf der rechten Innenseite sind zwei "küssende Vögelchen", die sich um den finanziellen Aspekt des ganzen kümmern, auf der linken Innenseite befinden sich links oben nur zwei Herzchen - von denen wir noch einige mehr als "Konfetti" ausgeschnitten haben - und der Text wird auf ein lose eingelegtes Schmuckpapier mit einem zarten Streifenmuster geschrieben.


Die Karte kommt - zusammen mit dem Herzchen-Konfetti - in einen selbstgeklebten Umschlag aus weißem Transparentpapier.



Obwohl sie vermutlich hart an der Grenze zum Kitsch entlangschrammt, finde ich die Karte - vor allem "im Gesamtpaket" - richtig schön!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen