Donnerstag, 18. April 2013

Unser Wutsch

Der Osterhase hat in diesem Jahr unserem kleinen Mann ein Wutsch ins Nest gelegt, das inzwischen auch für "weitere" Strecken - Wohnzimmer-Küche und zurück - genutzt wird. Das Lenken klappt auch schon richtig gut nur dummerweise hat man dann keine Hand mehr frei, um wichtige Dinge wie Duplomännchen oder Bücher zu transportieren. DIE Lösung: eine Lenkertasche.

Natürlich könnte ich jetzt losgehen und einfach eine kaufen, ich könnte sie sogar bequem übers Internet bestellen oder ich erwähne das einfach bei nächster Gelegenheit im Beisein der Oma (dann kommen manche Dinge von ganz allein).
...

ABER nein, wenn der Wutsch schon nur bis 20kg geht, will ich auf andere Weise meinen Spaß haben!

Also auf ans Werk, mal schauen, was draus wird!

Erstmal muss das gute Stück abgemessen werden... 


...und dann fix eine Skizze aufs Papier:


Ich muss allerdings zugeben, dass das auf den ersten (und auch auf den zweiten...) Blick noch etwas - mmmh - sparsam aussieht. Also sollte ich da wohl noch etwas dran arbeiten.

Am besten starte ich einen zweiten Versuch. Dieses Mal mit geraden Linien und Bemaßung, vielleicht hilfts ja.


Ich denke, damit kann ich es versuchen. Auf gehts! 


Und da ist jetzt das gute Stück. Mmmmhh... also...nennen wir es einfach "funktional" ;)

Aber immerhin hat es mir wieder eine Gelegenheit verschafft, meinen neuen Nähmaschinenfuß zu benutzen und Spaß hat das alles auch noch gemacht!


1 Kommentar:

  1. Hey,
    das hätte ich ein paar Monate früher sehen müssen! Wir haben die Wutsch-Zeit leider schon hinter uns gelassen. Schade, so ein "Körbchen" vorne dran wäre auch super gewesen.
    Naja, nun fährt sie schon langsam mit ihrem Puky-Laufrad.
    Aber eine ganz tolle Idee! Sieht super aus.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen