Freitag, 19. April 2013

Patchworkdecken

Vor einigen Jahren kam ich - eher zufällig - auf die Idee eine Patchworkdecke zu nähen. Ich habe mir damals also ein Buch gekauft, Stoff, Garn und eine Schneidematte inklusive Rollschneider (den ich heute immer noch begeistert nutze und definitiv nicht missen möchte!) und angefangen. Genäht hab ich auf der Nähmaschine meiner Mutter, die mir in der Schlussphase auch tatkräfig geholfen hat, sonst hätte ich den Abgabetermin nicht einhalten können (die Decke war ein Schulprojekt). Wenn man etwas genauer hinschaut, sieht man natürlich, was alles nicht richtig oder genau gearbeitet ist, aber ich war - und bin - doch sehr stolz auf diese Decke und sie hat ihren festen Platz in unserem Wohnzimmer.

Das ist das gute Stück (1,2m x 2m):


Etliche Jahre später, gegen Ende des Studiums, hat eine Bekannte meine Examensarbeit Korrektur gelesen. Als die Arbeit abgegeben war hatte ich Zeit darüber nachzudenken wie ich mich bei ihr bedanken könnte. Da sie zu dem Zeitpunkt schwanger war, habe ich beschlossen, ihr eine Krabbeldecke für den Nachwuchs zu nähen. Ich glaube, dass sie sich darüber sehr gefreut hat.

Krabbeldecke für Y. (1m x 1m):


Vor der Geburt meines Sohnes habe ich ihm (er hatte sich freundlicherweise bei den Ultraschalluntersuchungen nie gezeigt = kein blau) ebenfalls eine Krabbeldecke genäht.

Krabbeldecke für H. (1,2m x 1,2m):

Bis dahin habe ich für eine Decke immer schöne Stoffe gekauft und dann wieder zerschnitten. Bei der Decke für den Laufstall (0,9m x 0,9m) habe ich zum ersten Mal nur Reste aus meinen Stoffkisten benutzt (abgesehen von der Rückseite der Decke) und zusätzlich noch einige kleine Applikationen verteilt.



Obwohl alle Decken kleinere (und größere) Schönheitsfehler haben, hat es mir doch jedes Mal unheimlich viel Spaß gemacht und ich werde bestimmt mal wieder eine schöne Patchworkdecke machen.

1 Kommentar:

  1. Die sehen toll aus und zwar alle! Ich finde wenn da ein paar "Schönheitsfehler" drin sind sieht man wenigstens das es selbst gemacht ist ;-)

    LG Sabrina

    AntwortenLöschen